KiB gGmbH
Kita Hansa-Spatzen
Profil unseres Kindergartens
Unser Haus liegt direkt im Hansa Viertel, das 2007 sein 50 jähriges Bestehen Foto: Kinder spielen mit Seifenblasenfeiert. Wir betreuen bis zu 83 Kinder im Alter von 8 Wochen bis zur Einschulung und können Integrationskinder in unsere Einrichtung aufnehmen und fördern. Wir legen sehr viel Wert auf eine harmonische, fröhliche, Familien unterstützende aber auch anregende, vielseitige, abwechslungsreiche und konstruktive Atmosphäre. Mit großer Regelmäßigkeit laden wir die Eltern zu allgemeinen Informationsabenden und Themen - veranstaltungen ein.
  
Für uns sind feste Gruppenstrukturen sehr wichtig. Entsprechend arbeiten wir halboffen und gruppenübergreifend. Die jüngeren Kinder spielen und bilden sichFoto: Musik mit Gitarrenbegleitung in vier Gruppen, die sich mit (max. 10) Kindern bis zu 3 Jahren altersgemischt zusammensetzen. Die älteren Kinder, die sich meist schon aus den jüngeren Gruppen kennen, werden in zwei Elementargruppen mit je 15 Kindern in zwei Jahrgängen betreut. Das letzte Kindergartenjahr nutzt unser Vorschulerzieher intensiv, um die Kinder auf die Anforderungen der Schule vorzubereiten (z.B. mit dem Würzburger Sprachprogramm), weshalb die betreffenden Kinder gemeinsam in einer Gruppe untergebracht sind.
              
In allen Altersgruppen orientiert sich die pädagogische Arbeit am Berliner Bildungsprogramm. Unsere Hauptaugenmerke sind dabei Bewegung (nicht nur körperlich), gesunde Ernährung und Foto: Spielen mit dem SchwungtuchSprachentwicklung. In unserem Haus treffen viele Sprachen aufeinander -  Türkisch, Spanisch, Englisch, Polnisch, Russisch, Französisch, Vietnamesisch. Wir lassen die vielen Kulturen in unseren Tagesablauf einfließen. Die ErzieherInnen sprechen mit den Kindern und Eltern Deutsch.
                  
In der näheren Umgebung gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele (das Regierungsviertel, das Schloss Bellevue, die Siegessäule, der Zoo, das Brandenburger Tor, der Englische Garten, dasFoto: Der Garten der Kita Hansa-Spatzen Aquarium und das Haus der Kulturen der Welt). Der Tiergarten lädt zu Spaziergängen ein und bietet uns zusätzlich viele Bewegungsmöglichkeiten. Vor allem aber nutzen wir unseren wunderschönen Garten, in dem die Kinder viele Naturerfahrungen machen können (wir haben eine Kräuterschnecke und „Naschobst“).
   
Wir veranstalten regelmäßig einen Thementag. Außerdem gibt es im Haus für die Kinder viele zusätzliche Angebote: musikalische Früherziehung, wöchentliches Sportangebot, Besuche des Zähnärztlichen Dienstes des Gesundheitsamtes, Bewegungsbaustellen im Haus und im Garten, Sprachförderprogramme, Kitareisen, Experimentier- und Forschertage, Vor - und Zubereitung von Mahlzeiten mit den Kindern.
       
In unserer Küche wird frisch gekocht. Wir gehen auf kulturelle Essgewohnheiten ein und bereiten auch das Essen für unsere Kleinsten selbst zu.